Abschaffung des politischen Mandats der Verfassten Studierendenschaften geplant

»Im Rahmen der Erfüllung ihrer Aufgaben nimmt die Studierendenschaft ein politisches Mandat wahr«
(§65 Absatz 4 im baden-württembergischen Landeshochschulgesetz)

Die von Grünen und CDU formierte baden-württembergische Landesregierung plant, diesen Satz zu streichen. Der Vorstand der Studierendenvertretung der Universitäten Freiburg und Heidelberg und der Vorstand des freien Zusammenschlusses von StudentInnenschaften erklärten am Freitag, 28.07.2017 in Freiburg ihre Ablehnung dieses Plans.
(s. Junge Welt vom 29.078.2017; https://www.jungewelt.de/artikel/315355.abgeschrieben-theresia-bauer-hat-die-studenten-angelogen.html)