Jour Fixe: Forschungs- und Praxisprojekte gegen Antisemitismus

Organisiert wird dieser Jour Fixe der AG PolPsy von Prof. Dr. Wolfram Stender von der Fachhochschule Hannover (FHH). Berichte aus drei qualitativ angelegten Forschungsprojekten zum Thema aktuelle Erscheinungsformen des Antisemitismus (insb. bei Jugendlichen) und
Konsequenzen für die politische Bildungsarbeit sollen vorgestellt
werden. Über ihre Forschungen referieren werden Heike Radvan (FU
Berlin/Amadeu Antonio Stiftung) und Barbara Schäuble (Pädag.
Hochschule Freiburg). Zudem werden Zwischenergebnisse aus dem
FHH-Forschungsprojekt „Antisemitismus bei Jugendlichen im Kontext von
Migration und sozialer Exklusion“ vorgestellt.

Der Jour fixe wird am 20. Juni von 10 – 17 Uhr in den Räumen des Institutes für Soziologie und Sozialpsychologie der Universität Hannover (Im Moore 21, 30167 Hannover; Raum A 310) stattfinden.