JfP 2/2012 erschienen. Themenschwerpunkt: „Gesellschaftliches Denken und Handeln: Entwicklungspsychologische Perspektiven“

Soeben ist Heft 2/2012 des Journal für Psychologie mit dem Themenschwerpunkt „Gesellschafltiches Denken und Handeln: entwicklungspsychologische Perspektiven“ erschienen. Fluchtpunkt des Themenheftes, herausgegeben von Carlos Kölbl und Günter Mey, bildet dabei die Auseinandersetzung mit Fragen nach der Entwicklung, Verbreitung, dem Prozessieren und den genauen Inhalten eines Denkens, das sich auf Gesellschaft im Allgemeinen und gesellschaftliche Teilhabe im Speziellen richtet.

Inhalt

– Themenschwerpunkt

Editorial:
Carlos Kölbl & Günter Mey
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/220/268

Wie entwickelt sich das Gesellschaftsverständnis?
Carlos Kölbl
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/221/269

Kinder und Gesellschaft neu denken. Kritisch-psychologische Perspektiven auf Gesellschaftsverständnis und Vergesellschaftung von Kindern heute
Anna Bandt
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/222/270

Wie verstehen Kinder und Jugendliche das Recht? Sechs Phasen der Entwicklung rechtlichen Denkens
Stefan Weyers
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/223/271

Zur Entstehung von Rechtsextremismus im Jugendalter – oder: Lässt sich richtiges politisches Denken lernen?
Andrea Kleegberg-Niepage
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/224/272

„Mir ging und geht es um eine Anwendung psychologischen Wissens, um die Handlungsrelevanz psychologischer Forschung im Sinne von Campbells ‚reform experiments‘.“
Ali Wacker im Gespräch mit Carlos Kölbl & Günter Mey
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/225/273

– Einzelbeitrag
Mobbinghandlungen bei KundInnen einer Mobbingberatungsstelle in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht
Christa Kolodej, Alexandra Klug, Wolfgang Kallus
www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/226/274

Wie immer sind die Texte in Open Access abrufbar, unter www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp