Journal für Psychologie 3/2010 erschienen

Leider mit einiger Verspätung ist nun die 3. Ausgabe des Jahrgangs 2010 des Journal für Psychologie, der Zeitschrift der Neuen Gesellschaft für Psychologie, erschienen. Der Themenschwerpunkt lautet Frauen- und Genderforschung in der Psychologie.

Herausgegeben wurde diese Ausgabe von Irene Strasser und Andrea Birbaumer.

Die Psycholgie als weiblich dominiertes Berufsfeld und ihre Verankerung in der Wissenschaft stellen ein bedeutendes und interessantes Spannungsfeld dar. In der psychologischen Praxis zeigt sich die Diskrepanz zwischen einer hohen Anzahl an psychologisch tätigen Frauen und deren marginalen Repräsentation in den Führungsebenen deutlich. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Genderthemen lässt sich allerdings in den meisten kultur- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen besser nachzeichnen als in der Psychologie, wo so manches mal der Eindruck entsteht diese bemühe sich, die Genderforschung „neu zu erfinden“ und übrig bleibt nicht viel mehr als ein relativ beliebiger und theoriefreier Umgang mit einer „Variable Geschlecht“. Dass es aber sehr wohl eine Befassung mit feministischen Themen und Genderforschung innerhalb der deutschsprachigen Psychologie gibt, verdeutlicht vorliegende Schwerpunktausgabe.

Inhalt

  • Editorial Irene Strasser & Andrea Birbaumer
  • Feministische + Gendertheorie – Diskurse und ihre Bedeutung für das psychosoziale Feld Brigitte Schigl
  • Zur Konstruktion von Geschlecht und Sexualität in behavioristischen Lerntheorien. Ein wissenschaftshistorischer Beitrag Anna Sieben
  • Psychologischer Essentialismus als relevantes Konzept für die Genderforschung

Buchbesprechung

  • „Handbuch Psychologie und Geschlechterforschung“ Andrea Birbaumer

Einzelbeitrag

  • Von reizbaren Maschinen und empfindsamen Geistern: Körperbilder und Seelenmetaphern im Zeitalter von Aufklärung und Industrialisierung Martin Wieser

Ankündigung

  • | Macht | Kontrolle| Evidenz | Kongress der Neuen Gesellschaft für Psychologie vom 3. bis 6. März an der Freien Universität Berlin

Nachruf

  • Erinnerung an Werner Deutsch (1947-2010) James T. Lamiell

Wie immer sind die Texte in Open Access abrufbar, unter www.journal-fuer-psychologie.de/jfp-3-2010.html